Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Folgemilch oder Vollmilch?

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr. Reibel,

mein Sohn ist allergiegefährdet (mein Mann und ich haben beide Heuschnupfen). Er wurde 6 Monate voll gestillt, danach habe ich HA-Milch bzw. Beikost wie Gemüse, Obst und Fleisch langsam eingeführt und er hat bisher alles super vertragen. Jetzt ist er 9 Mon. alt und mein KA meinte, ich könnte ihm jetzt langsam auch Vollmilch geben. Ist es denn nicht vernünftiger zuerst mit normaler Säuglingsmilch anzufangen?

Vielen Dank und LG

Sanne

von Sanne am 03.10.2001, 23:19 Uhr

 

Antwort auf:

Folgemilch oder Vollmilch?

Liebe Sanne, Liebe Natalie,
wenn keine allergischen Symptome bislang auftraten (nach Einführung von Beikast) ist es möglich mit Kuhmilch zu beginnen. Allerdings in kleinen Mengen, anfangs verdünnt mit abgekochtem Wasser. In den HA-Milchen sind die Milcheiweisse zwar verkleinert, aber immer noch gross genug um allergen zu sein. Ihr präventiver Wert ist umstritten.
Eine Allergie lässt sich nicht verhindern, sondern nur der Zeitpunkt des Auftretens verzögern. Bei Euren Kindern sieht´s ja gut aus.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 04.10.2001

Antwort auf:

Folgemilch oder Vollmilch?

Hallo Frau Dr. Reibel,

danke für Ihre Antwort. Wenn ich Sie recht verstehe, ist ein Umstieg auf Folgemilch nicht nötig. Ich hatte eigentlich immer gedacht, dass die Folgemilch für die kleinen verträglicher ist und richtige Kuhmilch erst im 2. Lebensjahr gegeben werden sollte.

Ich habe da noch ein paar Fragen, die mir auf den Nägeln brennen:

Wenn ich recht informiert bin, sollte man Eier, Nüsse, Fisch u. Schokolade im 1. Lebensjahr meiden. Wie ist das denn mit Eiernudeln o. ä. soll man die dann auch meiden? Wo liegt das Problem bei der Schokolade? Geht es da um die Milch?

Vielen Dank im Voraus
Sanne

von Sanne am 10.10.2001

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.