Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

fleisch

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

mir sagte die hebamme, ich soll keine gläschen kaufen, ich soll selbst kochen, der kleine bekam anfangs gläschenkost und hatte dann ein ekzem im gesicht. sie sagte ich solle mit kartoffeln anfangen, das ca. 10 tage, dann eine andere sorte gemüse ausprobieren und dann zusammenmischen, nach paar tagen das dritte ausprobieren usw. sie sagte fleisch solle er erst ab dem 10. monat bekommen. was sagen sie als ernährungsfachfrau dazu? jetzt sagte die kinderärztin er brauche fleisch, ihm würde sonst was fehlen. aber ich vergaß sie zu fragen, wann ich ihm fleisch geben soll. jetzt sagte mir eine bekannte sie habe gehört, die konnten schwer krank werden die kleinen, wenn sie kein fleisch bekämen und sie bräuchten es auch für die knochen was ist zu tun?

von Sandra am 04.06.2003, 10:12 Uhr

 

Antwort auf:

fleisch

Die Kleinen brauchen Eisen und dies ist am einfachsten über Fleisch zuzuführen. Man kann auch Hirse nehmen, davon wird aber weniger aufgenommen. Kleine Mengen ab dem 8. Monat sind schon in Ordnung.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 04.06.2003

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.