Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Fleisch als Beikost im ersten Jahr

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Liebe Frau Reibel,

die Babygläschen bieten z. B. Karotten mit Kartoffeln und Bio-Rindfleisch an und beschreiben das dies Zutaten wären die von Natur aus wenig Allergien auslösen.Jetzt wurde mir von jemanden mitgeteilt, daß man im ersten Jahr Fleisch vermeiden bzw. gar nicht als Beikost geben soll. Wie sehen Sie das? Mein Baby wurde 6 Monate voll gestillt und ist jetzt 61/2 Monate alt.

von Simone am 05.06.2002, 14:48 Uhr

 

Antwort auf:

Fleisch als Beikost im ersten Jahr

Liebe Simone,
Fleisch ist sicher der beste Eisenlieferant im Säuglingsalter. Da aber zunehmend Eltern Sorge vor Verunreinigung und Vergiftung haben, wird auf alternativen ausgewichen, z. B. Hirse. Dies ist aber weitaus schwieriger, als kleine Fleischmengen/2-3 Mal die Woche.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 05.06.2002

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.