Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

extensives Hyrolysat

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Sehr geehrte Frau Reibel,

nach einer Stillzeit von 4- 6 Monaten möchte ich auf ein extensives Hydrolysat (Nutramigen)bis zum 2. Lebensjahr wechseln.
Ich beziehe mich auf die vorläufigen Ergebnisse der GINI- Studie.
Geht das nach Ihren Erfahrungen ohne Probleme (da die Nahrung nicht sehr gut schmeckt) oder haben Sie ein paar Tricks auf Lager?
Vielen Dank, Dr. Katrin Henkel

von Florida am 12.12.2001, 14:20 Uhr

 

Antwort auf:

extensives Hyrolysat

Liebe Katrin,
als Tip würde ich zu Beginn etwas Muttermilch abpumpen und dann Nutramigen untermischen. Meist schmecken aber Hydrolysate (Alternative wäre Neocate, eine Aminosäurenmischng) nur für uns Erwachsene so bitter. Bei kleinen Menschen sind die Geschmacksnerven (vor allem bitter) gar nicht ausgeprägt in den ersten Lebensmonaten, sodass die recht süsse Hydrolysatnahrung recht gut akzeptiert wird.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 12.12.2001

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.