Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

essen selber kochen

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Meine 7 Monate alte Tochter bekommt zur Zeit Gläschen, Gemüse, Kartoffeln und Fleisch.
Ich möchte zwischendurch für sie kochen, haben aber kein Bioladen im Stadtteil, kann ich Gemüse vom Wochenmarkt nehmen und auf was muß ich achten?
Ich wollte Ihr Kürbis, Kohlrabi, Möhren und Kartoffeln selber kochen.
Man soll ja bei allergiegefährdeten Kindern nur ein neues Produkt die Woche einführen, muß ich ihr dann eine Woche lang immer das selbe geben?
wie z.B. eine Woche nur Kürbis oder eine Woche das selbe Fleisch (Pute)?

von Vera am 30.10.2002, 16:41 Uhr

 

Antwort auf:

essen selber kochen

Liebe Vera,
der Vorteil von Gläschen ist, dass sie stark auf Rückstände kontrolliert werden, dre Nachteil, dass es nicht alles als Einzelkomponente gibt. Ich würde bei einem Stand kaufen, der glaubhaf keine Spritzmittel verwendet. Dann also eine Woche die gleiche Nahrung, abwechseln nur mit Nahrung, die bereits gut vertragen wurde.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 30.10.2002

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.