Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Ernährung

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Guten Tag Frau Dr. Reibel,

wir möchten unser Tochter (1 Jahr) jede Woche ein neues Lebensmittel bzw. Mahlzeit anbieten.

Auf manche reagiert sie mit sehr wundem Po. Z.b. Tomatensauce.
Ich würd ihr auch gerne Hackfleisch geben. Ist das noch zu früh?
Welche Lebensmittel sollte ich noch meiden?

Wie sieht es mit Joghurt und Quark aus? Welches Fettgehalt?
Kann ich gekochtes Ei geben?

Danke, Viola

von Viola am 10.07.2002, 13:20 Uhr

 

Antwort auf:

Ernährung

Liebe Viola, ab einem Jahr müssen nur Fisch und Nüsse weiterhin gemieden werden. Wenn sonst keine Beschwerden bestehen.
Wenn sie schnell wund wird, wäre ich vorsichtig mit Nahrungsmitteln mit hhohem Säuregehalt.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 11.07.2002

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.