Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Ernaehrung nach dem 1. Geburtstag

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Ich lese immer, dass Kinder ab 1 Jahr bei den Eltern mitessen sollen -
vom Tisch - wie es so schoen heisst.

Aber jetzt habe ich mich weiter informiert und es gibt ja doch so einiges, was noch nicht gefuettert werden soll, z.B Aepfel, Tomaten, Erdbeeren,...
Was wuerden Sie empfehlen, worauf zunaechst noch verzichtet werden soll?

Ich moechte moeglichst vermeiden, dass auch meins Sohn - so wie ich- Astma und Heuschnupfen bekommt.

Danke

von Claudia am 16.05.2001, 23:37 Uhr

 

Antwort auf:

Ernaehrung nach dem 1. Geburtstag

Eine Allergie kann nicht vermieden werden. Als Vorsichtsmassnahme sollten Nüsse und Fisch vor dem 2: Lebensjahr nicht gegeben werden.
Zitrusfrüchte und stark säurehaltige Gemüse (Tomate) sollten nicht roh, sondern eher gegart angeboten werden.
Liebe Grüße
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 17.05.2001

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.