Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Ernährung im 2. Lebenshalbjahr

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo!
Wir haben seit August zu unseren beiden Söhnen eine Tochter bekommen und es stellt sich wieder mal die frage wie ernähre ich sie richtig:
Mein mann ist Hausstaubmilbenallergiker, ich habe eine leichte Pollenallergie, der große Bruder hat Neurodermitis die Schlimmer wird wenn er Milchprodukte zu sich nimmt. (Er hat auch keine HA Nahrung vertragen) Der mittlere hat bis jetzt noch keine Allergien. Eine Großmutter hat auch eine Pollenallergie, ein Großvater auch dazu aber auch Asthma.
Nun meine Fragen:
1. Ab wann soll ich mit Beikost beginnen? (Am 21.2. wird sie 6 Monate alt) Ich dachte dass es mit 6 Monaten nicht mehr zu früh sei, nun habe ich gehört dass man bei allergiegefährdeten Kindern nicht vor dem 8. Monat beginnen soll.
2. Bis zum wievieltem Lebensmonat ist es sinnvoll HA-Nahrung zu füttern? Ich habe gelesen (1x1 der Babyernährung) dass die allergieprophylaxe nach dem 6. Monat mit HA Nahrung wissenschaftlich nicht erwiesen ist.
Kann ich ihren abendlichen Milchbrei als "normalen" Milchbrei beginnen, und wenn sie diesen verträgt auch ihre restlichen Milchfläschchen durch normale PreNahrung ersetzen? (Sie soll ihren Abendbrei etwa mit 8 Monaten bekommen)
Vielen Dank!
Cecile

von Cecile am 13.02.2002, 13:56 Uhr

 

Antwort auf:

Ernährung im 2. Lebenshalbjahr

Liebe Cecile,
ich würde nach dem 6. Monat beginnen und wenn keine Symptome bestehen auch mit "normaler Milch" beginnen. Die Wirksamkeit der HA-Nahrung ist nämlich nicht bewiesen.
Ja sie können den Milchbrei (auch wenn pre-Nahrung gegeben wird) so ersetzen.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 15.02.2002

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.