Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Ernährung bei ND

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Fr.Dr. Reibel, mein Sohn (8 1/2 Monate) hat ND und bekommt derzeit mittags Kürbis mit Kartoffel (und Pute) sowie nachmittags Reissschleim mit Birne. Nun habe ich zur Ernährung bei ND im 1. Lebensjahr noch ein paar Fragen:
1)Kann man, wenn der Reisschleim vertragen wird, davon ausgehen, dass Reis generell vertragen wird? Ab wann kann man dann Reiswaffeln geben?
2)Sollte die Ernährung im 1. Lebensjahr generell sehr einseitig bleiben, also das ganze 1. Jahr dasselbe Mittagsmenü, wenn es vertragen wird, oder kann man im Laufe der nächsten Monate auch mal andere Gemüsesorten, z.B. Zucchini probieren?
3)Derzeit gebe ich anstelle des O-Saftes ins Mittagsgläschen Birnenmus (auch Apfelsaft möchte ich nicht geben, da mein SOhn stark auf Karotten reagiert hat). Nun habe ich gelesen, dass man Mus aus roten Johannisbeeren als Alternative geben kann, da dies wesentlich mehr Vitamin C für die Eisenaufnahme enthält. Ist dies auch bei ND möglich?
4)Zur Zeit koche ich selbst, möchte aber für unterwegs auch mal fertige Gläschen verwenden. Es gibt da Kartoffeln mit Mais und Pute. Ab wann kann bei ND MAis gegeben werden?
Vielen Dank für die Beantwortung all meiner Fragen.
Liebe Grüße, Astrid

von Astrid am 27.08.2003, 08:40 Uhr

 

Antwort auf:

Ernährung bei ND

Liebe Astrid,
1. ja, wenn Reisflocken vertragen werden geht auch Reis und Reiswaffeln, die sie jetzt zum Knabbern geben können
2. Sie können zusätzlich "milde" Gemüse wie Zucchini, Fenchel und Pastinake probieren, müssen dies aber nicht
3.Da Johannisbeeren mehr Fruchtsäure enthalten, würde ich eher bei Birnenmus bleiben
4.ab 10. Monat geht das ganz gut
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 27.08.2003

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.