Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Ernährung bei Allergie

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo,

bei unserem Sohn wurde im Alter von 3 Monaten eine ND festgestellt.(schlimmer Ausschlag im Gesicht mit Offenen Stellen).Ich habe ihn daraufhin 6 Monate voll gestillt.
Durch einen Bluttest wurde festgestellt,das er auf hühnereiweiß(5) und Milch(3) reagiert.
Meine Frage ist nun,
wie soll ich ihn jetzt weiter ernähren
denn ich würde gern abstillen und er zeigt reges Interesse an unserem Essen.
Im Moment sieht sein Ernährungsplan so aus:

Morgens: Stillen
Vormittags: etwas Obst
Mittags: Kartoffeln und Gemüse
Nachmittags: Reisflocken und Obst
Abends: Sinlacbrei mit Obst
Nachts: Ca. 2mal Stillen

Seine Haut ist im Moment super.


Liebe grüße
kirsche

von Kirsche am 23.06.2004, 14:26 Uhr

 

Antwort auf:

Ernährung bei Allergie

Ich würde in jedem Fall komplett milch-und hühnereiweissfrei ernähren. Als ausweichsmöglichkeit wäre Sojamilch mit Calcium oder eine stark aufgespaltene Milch (Nutramigen, Neocate, o.ä. zu empfehlen. Mit Getreide würde ich auf jeden Fall noch 2 Monate warten, also auch mit Brötchen, Reiswaffeln gehen aber schon.
Auf jeden Fall braucht ein Kind kein Hühnerei, es gibt im Reformhaus Ersatzmittel zum Backen etc.
Liebe Grüsse
S.Reibel
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 24.06.2004

Antwort auf:

Ernährung bei Allergie

Hallo Kirsche!

Ich hab´zwar keinen Ratschlag für Dich, bin aber in der gleichen Lage wie Du - unser Großer hat auch eine starke Hühnerei- und Milchallergie.

Wenn Du Deinen Lütten noch stillst, auf was achtest Du dann bei Deiner eigenen Ernährung? Verzichtest Du auf Hühnerei und Milch(-produkte)?

Vielen lieben Dank im voraus, Ines

von ines am 01.07.2004

Antwort auf:

Ernährung bei Allergie

Hallo Ines

entschuldige das ich erst jetzt
antworte.
Also ich stille unseren Kleinen nur noch nachts und morgens.
habe aber solange ich voll gestillt habe auf Hühnerei verzichtet. Bei Milchprodukten habe ich weitergegessen wie vorher auch. Jetzt esse ich ab und zu mal ein Frühstücksei und es waren bis jetzt(Gott sei dank) noch keine Reaktionen da.
Kannst dich gern nochmal bei mir melden zwecks Infoaustausch.

Liebe Grüße Kirsche

von Kirsche am 07.07.2004

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.