Dr. med. Susanne Reibel - Allergien bei Babys und Kindern

Allergien bei Babys und Kindern

Kinderärztin Dr. med. Susanne Reibel

   

Antwort:

Erdnussallergie

Die Werte von ARA h1 und 3 können ein Hinweis auf mögliche starke Reaktionen einer Allergie sein - Reaktionen bis zum allergischen Schock reichend. Sie müssen mit Ihrem Arzt über die weiteren Schritte sprechen- ggfs. Provokationstestung (abhängihg davon ob bereits starke Reaktionen auf Erdnuss aufgetreten sind , ist dies nicht nötig) bis zur Einweisung in die Notfallmedikamente und Notfallausweis.
MfG S.Reibel

von Dr. Susanne Reibel am 20.06.2019

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Team der Allergieberatung:

Erdnussallergie

Hallo, bei meinem Sohn ( 11 mon) wurde durch einen Bluttest eine Erdnussallergie festgestellt. Der Bluttest wurde gemacht, um eine Kuhmilchallergie auszuschließen. Der Erdnusswert liegt bei 21,5. Was bedeutet das? Wie ausgeprägt ist die Allergie? Er hat noch nie Erdnuss zu ...

von heaven5 29.04.2019

Frage und Antworten lesen

Erdnussallergie

Hallo, bei meiner Tochter 4 Jahre wurde eine Allergie auf Erdnüsse festgestellt. Erstmals bemerkten wir es letztes Sylvester als sie 1 Erdnussflip gegessen hat und daraufhin sofort einen Ausschlag im Gesicht bekam und ihre Schleimhäute anschwollen sodass sie nicht mehr ...

von whitesheep 29.05.2017

Frage und Antworten lesen

erdnussallergie oder was sonst?

Sehr geehrtes Expertenteam, Ich habe nach dem Konsum von gerösteten Erdnüssen mit trockener geschwollener Zunge, Unwohlsein, Herzrasen, Schüttelfrost und Durchfall reagiert. Hautreaktionen hatte ich keine. Das erste Mal bisher (Erdnüsse esse ich öfter mal). Prick und ...

von Leca 04.10.2016

Frage und Antworten lesen

erdnussallergie?

Sehr geehrte Damen und Herren, Vor ca 3 Wochen habe ich - wie des Öfteren - Erdnüsse gegessen. Ca zehn Minuten danach bekam ich eine trockene, dicke Zunge, Herzrasen, Durchfall und etwas später Schüttelfrost. Nach ca 2 Stunden war alles wieder weg. Beim Allergietest ...

von Leca 26.09.2016

Frage und Antworten lesen

Erdnussallergie

Guten Tag, bei meiner Tochter (6 Jahre) wurde nach einer anaphylaktischen Reaktion nach dem Verzehr einer Erdnuss vor 2,5 Jahren Blut abgenommen. Folgende Ergebnisse kamen heraus: IgE pos. (3+) 14,80 kUA/l rAra h 1, rekombinant pos. (2+) 1,37 kUA/l rAra h 3, h 9, h ...

von Naddel2705 04.07.2016

Frage und Antworten lesen

Erdnussallergie testen?

Hallo, Mein Mann reagiert allergisch auf Nüsse, bei Erdnüssen bekommt er Atemnot und verzichtet seither komplett auf Nüsse. Wie hoch ist denn die Wahrscheinlichkeit dass auch unser Sohn (2,5 Jahre alt) diese Allergien hat, bzw. wie können wir das testen? Bisher haben wir ...

von Mufflon 12.01.2016

Frage und Antworten lesen

Erdnussallergie während der Schwangerschaft vorbeugen?

Hallo, meine 7 Jährige Tochter hat eine sehr heftige Erdnussallergie. Trotz 12 Monaten Stillen und spätem Beikostbeginn. Wir benötigen das klassische Notfallset aus Cortison, Fastjekt,.... . Jetzt bin ich wieder Schwanger und sehr unsicher ob ich Erdnüsse meiden soll oder ob ...

von Tiputa 15.09.2015

Frage und Antworten lesen

Wie hoch ist die Chance das die Erdnussallergie wieder verschwindet?

hallo.mein kleiner 2 jahre alt hat im alter von 1 jahr ca 3 mal von meinen snickers eis geleckt innerhalb 5 minten hatte er ein geschwollendes gesicht und dicke augen.am nächsten tag wurde ein allegietest gemacht es kam erdnuss rast 3 raus.wie hoch ist die chance das die ...

von karibiksonne 13.06.2012

Frage und Antworten lesen

Die letzten 10 Fragen an Dr. Reibel und Prof. Urbanek
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

...

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.