Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Erbrechen nach Kartoffeln

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr. Reibel,
Jeanne ist 10 Monate alt und mittlerweile klappt es auch ganz gut mit dem Essen vom Löffel. Leider bin ich mir nach dem mittlerweile dritten Versuch sicher, dass sie keine Kartoffeln verträgt. Etwa 2-3 Stunden nach der Mahlzeit erbricht sie dann große Teile ihres Mittagessens. Beim letzten Mal hatte ich nur etwa 10g (Bio)Kartoffeln unter ihre 200g Brei gemischt. Sie hat mit Appetit gegessen und doch kam dann später alles wieder. Zwar sind wir noch nicht allzu weit mit der Beikosteinführung, da Jeanne etliche Lebensmittel nicht mag, aber körperliche Unverträglichkeiten sind bisher nicht aufgetreten. Deutet das Erbrechen auf eine Allergie hin oder handelt es sich vielleicht "nur" um ein Verdauungs- oder Stoffwechselproblem? Macht es Sinn, in 2-3 Monaten nochmals Kartoffeln zu füttern? Und wenn ja, welche Menge würden sie empfehlen?
Übrigens wurde Jeanne 5 Monate voll gestillt und mein Mann und ich haben keine Nahrungsmittelallergien.
Vielen Dank schon mal für Ihre Antwort!
Maike

von Maike&Jeanne am 13.03.2002, 13:54 Uhr

 

Antwort auf:

Erbrechen nach Kartoffeln

Liebe Maike,
ich kenne 2 kleine Patienten, die eine Kartoffelallergie hatten und auch auf kleinste Mengen reagiert haben, ohne dass Antikörper im Blut nachweisbar waren.
Sie sollten eine Kinderallergologische Abteilung aufsuchen und eine Nahrungsmittelprovokation unter ärztlicher Aufsicht durchführen. Es könnten ja auch weitere Reaktionen (auch heftigere )auftreten.
Auf jeden Fall keinen Eigenversuch mehr.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 13.03.2002

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.