Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Elidel

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr. Reibel,
mein Sohn hat gerade wieder ein ziemlich schlechtes Hautbild. Jetzt hat mir meine Kinderärztin ELIDEL 1 % Creme gegeben; ich solle ihm damit seine Handgelenke (nicht das Gesicht) eincremen. Sie meinte, dass sein Hautzustand nicht gerade gut sind - zumal er nächste Woche operiert werden soll.

Ich wollte Sie jetzt mal fragen, was alles in dieser Creme drin ist. Ist sie mit Kortison?

Wie lange darf man die Creme anwenden?

Mein Sohn wird erst Ende Juli 2 Jahre und auf der Creme steht "für Kinder ab 2 Jahren". Macht das was?

Ich bin dankbar für Ihre Antwort,
LG Sonja

von sonja-7 am 02.06.2004, 12:01 Uhr

 

Antwort auf:

Elidel

Die Creme ist cortisonfrei und enthält einen Stoff, der aus der Transplantationsmedizin stammt.
Die Hautreaktion wird nur in den obersten schichten unterdrückt.
In anderen Ländern ist elidel bereits ab 3. Monat zugelassen, hier in Deutschland wird dafür die Zulassung erst Ende des Jahres erwartet.
liebe Grüsse

S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 03.06.2004

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.