Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Ekzembehandlung mit Metronidazol

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr. Reibel,

unserem Sohn (7 Monat alt) wurde wegen seiner Ekzeme vom Hautarzt/Allergologen eine Creme aus 1% Metronidazol in DAC Basiscreme verschrieben. Hierdurch soll ein bestimmter Hautpilz bei Ekzemen behandelt werden. Die Creme soll über 4 Wochen 1xtäglich am ganzen Körper (also auch an den ekzemfreien Stellen) aufgetragen werden.

Bei der Apotheke habe ich erfahren, dass es sich bei Metronidazol um ein Antibiotikum handeln soll.

Haben Sie Erfahrungen mit diesem Wirkstoff? Ist es o.k., unseren Sohn von Kopf bis Fuß über einen längeren Zeitraum damit einzureiben? Sind hierbei Nebenwirkungen zu erwarten? Wird das Immunsystem durch den Wirkstoff beeinflusst?

Bereits im Voraus vielen Dank für Ihre Antwort.

von Frank am 19.08.2004, 00:20 Uhr

 

Antwort auf:

Ekzembehandlung mit Metronidazol

Leider bin ich da etwas überfragt, denn es wäre schon wichtig zu wissen, welcher Pilz usw. Ich habe auch keine Erfahrung mit dieser Substanz. Meine Empfehlung wäre bei Prof. Dr. Abeck hier im Forum nachzufragen.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 19.08.2004

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.