Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Eiweiß-Eigelbunverträglichkeit

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

S. g. Fr. Dr. Reibel!
Mein Sohn ist 11 1/2 Monate hat ND, es besteht eine Unverträglichkeit gegen Eiweiß, Eigelb lt Bluttest.
-1. Wie lange muß ich dies meiden, bzw. wann kann ich mit "normaler" Kost beginnen.
-2.Auf Karotten reagierte er im 7. und 10. LM ebenfalls, wann darf ich diese wieder probieren.
Eine Ernährung ohne Ei und Karotten ist ziemlich schwierig!

Ich habe vor 1 Woche abgestillt, seitdem trinkt mein Sohn 2 mal tgl Sinlac-Brei aus der Flasche

-3.reicht das als Milchersatz
-4.wie lange soll ich ihm Sinlac geben?

Ich bitte um eine Beantwortung meiner vier Fragen, und danke Ihnen bereits im voraus!

von Cheesi am 15.06.2005, 22:02 Uhr

 

Antwort auf:

Eiweiß-Eigelbunverträglichkeit

Nahrungsmittel auf die klinisch (UND NICHT IM TEST) reagiert wird , sollten mindestens 1,5-2Jahre gemieden werden.
Sinlac ist kein Milchersatz!
Sie müssen dringend eine Milch suchen, z.B. Soja oder sonst hochaufgespaltene Milchen, denn Sinlac ist Johannisbrotmehl.
Sonst treten Mangelerscheinungen auf.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 16.06.2005

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.