Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Eier-Allergie

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Sehr geehrte Fr. Reible!

Meine 16monatige Tochter hat seit der 6.Lebenswoche Neurodermitis. Mit einem Allergietest (Blut) ist im November 00 eine Eigelb- UND Eiweißallergie festgestellt worden. Auch bei der vorherigen Gabe von gekochtem Ei hat sie Ausschlag um den Mund bekommen.
Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, daß sich diese Allergie in der Pubertät oder vorher gibt, oder bleibt ihr das für immer?

Andrea

von Andrea am 23.05.2001, 15:50 Uhr

 

Antwort auf:

Eier-Allergie

Da habe ich gute Nachrichten! Die Wahrscheinlichkeit, daß bis zur Einschulung die Hühnereiweissallergie verschwunden ist, liegt bei über 90 Prozent.
Liebe Grüße
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 23.05.2001

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.