Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Durchfall nach Beikostbeginn

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Seit drei Tagen gebe ich meinem Sohn, sechs Monate, Beikost in Form von Kürbisgemüse. Bis dahin war er voll gestillt, da er ein erhötes Allergierisiko hat. Gestern hatte er schon etwas dünneren Stuhl, heute hatte er zweimal schleimigen Stuhl ( durchfallartig). Und einmal pupste er ebenfalls schleimig/feucht. Meine Frage: Kommt das vom Zufüttern? Ist das normal oder bedeuted es schon, dass er das Gemüse nicht verträgt? Ansonsten zeigt er keinerlei Reaktion. Es ist auch noch so, dass er zahnt. Allerdings tut er das schon länger, der Stuhgang ist erst anders, seit er Gemüse bekommt. Soll ich weiter Kürbis füttern oder aufhören?

von schlumpfine012 am 10.11.2004, 18:30 Uhr

 

Antwort auf:

Durchfall nach Beikostbeginn

Das kann ich nicht eibdeutig beantworten, wenn der Stuhl dünner ist, aber relativ normal riecht , würde ich erstmal Kürbis weiterfüttern, weil natürlich auch andere Faktoren wie Virusinfekte und Beikost überhaupt den Stuhl verändern. Das muss keine Allergie sein.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 11.11.2004

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.