Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Duenfluessiger Stuhl - ein Zeichen fuer Unvertraeglichkeit ? (sorry, ist sehr lang geworden)

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

hallo fr. dr. reibel,

unser kleiner (nun 1 jahr) hat hin und wieder duenfluessigen stuhl. unsere kiä meinte, dass das -solange er es nicht mehrmals taeglich (5-6x)hat- unbedenklich ist. ich frage mich aber trotzdem, inwieweit es dem kind schadet und ob dies denn nun ein zeichen dafuer ist, dass er irgendein nahrungsmittel nicht vertraegt ?
z.b. vor 3 tagen habe ich ihm zum ersten mal birnen roh (vorher habe ich diese immer gekocht) gegeben. am nachsten tag hatte er duennen stuhl (1x von 2 stuehlen). gestern war der stuhl normal und heute hatte er dann wieder 1x duennfluessigen stuhl v. 2 stuhlgaengen. wenn er die birnen nun nicht vertragen wuerde, waere es denn dann nicht so, dass er staendig durchfall, erbrechen o.ä. haette ?
bin echt ratlos und total verunsichert darueber, was ich meinem kind noch zu essen geben darf, soll....

vielen lieben dank im voraus fuer ihre muehe und liebe gruesse,
sasu

p.s. moehren+aepfel vertraegt er nicht. das hat sich dadurch geaeussert, dass er knallrote wangen und ausschlag am oberkoerper hatte nach dem verzehr.

von sasu am 15.05.2002, 15:02 Uhr

 

Antwort auf:

Duenfluessiger Stuhl - ein Zeichen fuer Unvertraeglichkeit ? (sorry, ist sehr lang geworden)

Liebe sasu,
so wie Sie das beschreiben, klingt das nicht nach einer Unverträglichkeit, diese gehen meist mit starken Blähungen und Schmerzen, sowie langfristiger Gewichtsabnahme einher.
Solange der Kleine davon nicht stark eingeschränkt ist, würde ich mich nicht sorgen.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 16.05.2002

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.