Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Doch Allergie?

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Sehr geehrte Fr. Dr. Reibel!

Mein Sohn (3 Jahre) muß nun seit 2 Wochen aufgrund ständiger spast. Bronchitis seit Anfang des Jahres mit Intal und Sultanol inhalieren (bin von der Wirkung nicht wirklich überzeugt). Vor ca. einem Monat wurde ein Prick-Test gemacht, der negativ ausgefallen ist. Mir kommt aber vor, daß die Nase auch ständig verstopft bzw. verschleimt ist, denn wenn ich ihm dann Kochsalztropfen in die Nase gebe, kommt immer ein bißchen weißes bis gelbliches Sekret runter. Könnte das nicht doch auf eine Allergie hindeuten? Die Nasenpolypen sind lt. HNO nicht auffallend groß.

Vielen Dank im voraus!

von Renate am 09.06.2004, 10:12 Uhr

 

Antwort auf:

Doch Allergie?

Gerade in den anfangsjahren ist es manchmal schwierig eine Allergie zu beweisen, also zur Sicherheit eine 2. Testung.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 11.06.2004

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.