Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

dinkelstangen und nd

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr. Reibel
meine Tochter, 9 monate hat Hautprobleme, Ekzeme und Papa hat ja auch ND. Sie wird noch voll gestillt, weilsie nur wenig andere nahrung akzeptiert. Nämlich Reiswaffeln und Sojavanilledrink, den kriegt si nicht wirklcih, aber das will sie.
So und jetzt hab ich ihr Dinkelstängelchen gegeben, die sie auch sehr gerne knabbert. beim 1.mal war alles okay, aber dann bekam sie einen wunden po und macht 3-4mal pr tag in die windeln. Haut ist sonst okay.
Soll ich die stangen weglassen?
Danke Gruss Susi

von susi am 14.03.2001, 15:58 Uhr

 

Antwort auf:

dinkelstangen und nd

Ich würde das erst nochmal ausprobieren. Ein wunder Po ist nicht ganz typisch für eine Nahrungsmittelallergie. Wenn die Haut gut ist, gibt es kein Grund auch andere Nahrungsmittel einzuführen.
Liebe Grüße
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 14.03.2001

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.