Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Brot bei allergie Kindern

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Liebe Frau Dr. reibel,

mein Sohn ist jetzt 8 Monate alst und ich möchte ihn jetzt langsam an unseren Tisch gewöhnen. Er ist allergiegefährdet, hat aber bisher keine allergie.

Bis jetzt sah sein essen so aus.

Bis zum 6: Monat voll gestillt und nun sind wir bei
früh 200 ml HA Milch
zwieback
Mittag 200 g Mittag (ich koche selbst)
nachmittag Obst
abends Brei ( Milchfrei)

Nun würde ich gern abends schon mal eine Schnitte geben. Was darf ich ihm anbieten und was drauf ? Ich backe auch gern selbst, wenn ich ein entsprechendes Rezept bekomme.

Vielen lieben Dank

Pic

von picasso am 08.05.2002, 13:13 Uhr

 

Antwort auf:

Brot bei allergie Kindern

Ich würde bis zum 10. Monat kein Getreide geben und deshalb nur mit Reis- und Hirseflocken arbeiten. Ich würde langsam schauen, ob er Milch verträgt, denn wenn es unter HA-Nahrung gar keine Symptome gibt, geht wahrscheinlich auch Milch. Dann stehen als Brotaufstrich Butter, sowie milder Käse zur Verfügung.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 09.05.2002

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.