Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Breikost

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr. Reibel,

mein Sohn ist jetzt 5 1/2 Monate alt und durch den Heuschnupfen meines Mannes allergiegefährdet. Meine großer Sohn (4 Jahre) hatte dieses Jahr eine allergische Reaktion auf Pappel gezeigt. Meine Fragen sind nun:
1. Ich stille noch, möchte aber bald mit Milchbrei (abends) anfangen. Sollte ich HA-Pulver verwenden? Wenn ja, wie lange?
2. Mittags möchte ich mit Pastinake beginnen. Wie eignet sich Brokoli?
3. Welche Getreidesorten sind empfehlenswert (Reisflocken, Hirse, Buchweizen)?

Für die Beantwortung vielen Dank vorab.
Viele Grüße,
Kerstin

von Xaxa am 07.09.2005, 11:30 Uhr

 

Antwort auf:

Breikost

Bei empfindlichen kindern würde ich im ersten Jahr sicherheitshalber die HA-Nahrung nehmen, auch wenn es nicht ausreichende Daten dazu gibt. Pastinake ist prima, wie auch Kürbis und Süßkartoffel.Brokkoli kann gerade zu Beginn etwas blähen. Als getreide eignet sich Mais, Hirse und Reis.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 08.09.2005

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.