*
Prof. Dr. med. Radvan Urbanek - Allergien bei Babys und Kindern

Allergien bei Babys und Kindern

Kinderarzt Prof. Dr. med. Radvan Urbanek

   

Antwort:

Bifidus Bakterien zur Behandlung von Allergien

Man hat beobachtet, dass z.B. die Darmflora (Darmbakterien) bei Allergikern etwas unterschiedlich sein kann, weshalb schon seit mehreren Jahren Probiotika (Mikroorganismen die eine gesundheitsfördernde Wirkung haben) zur Ergänzung der Säuglingsnahrung vor allem für Säuglinge von allergischen Eltern, die nicht gestillt werden können, verwendet werden. Die Wirksamkeit der Probiotika ist noch in Diskussion und daher ein Bestandteil vieler Untersuchungen, theoretisch wird diese Nahrungsergänzung akzeptiert.

von Prof. Dr. Urbanek am 02.04.2019

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Team der Allergieberatung:

allergie behandlung

guten Tag. meine tochter 8 jahre alt ist allergisch auf gräser und bäume. im dezember haben wir mit der hyposensibilisierung angefangen. vorletzte woche fing die saison der allergie an. nade lief,niessen ohne ende. habe ihr 3 abende hintereinander cetirizin gegeben. dann fing ...

von erbsi1 10.04.2017

Frage und Antworten lesen

Atopisches Ekzem welche Behandlung würden Sie vorschlagen?

Sehr geehrte Frau Dr. Reibel, vor ca. 2 Wochen haben wir bei unserem Sohn das erste mal ein atopisches Ekzem festgestellt, in der Kniekehle (über die gesamte Breite der Kniekehle). Ich habe es bisher mit Muttermilch betupft, ab und zu mit Babyöl abgerieben und auch mit ...

von nfml 12.11.2012

Frage und Antworten lesen

Die letzten 10 Fragen an Dr. Reibel und Prof. Urbanek
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.