Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

bericht

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

hallo..nur kurz sie erinnern..meine tochter 19 mo auf mallorca erster ND schub :-)....mache ja eine strenge auslaßdiät was ich gar nicht soo schwierig finde da ich mein kind eh früher antiallergen ernährt habe ..also sind wir einfach nur wieder ein paar schritte zurück gegangen...weizen. ei. nüsse, fisch und milch sind raus..zusätzl sachen wie viel zucker und natürlich keine citrusfrüchte und co.....mache es seit freitag vorletzer woche und siehe da die haut ist erheblich besser( vorsichtig auf holz klopf) nicht perfekt aber so das außenstehende meiner tochter nichts mehr ansehen außer vielleicht roten wangen...auf den armen sind noch ein paar wenige frieseln...alle salben wie elidel udn cortson hab ich natürlich abgesezt..nur halicar und physiogel....
ein naturheilarzt hat nun noch eine massiv überhöhte candida albicans zahl gefunden( stuhlprobe) und einen schimmelpilz im darm.......könnte schon sein das im urlaub zuviel zucker gwesen ist..sie hat eigentlich nichst den ganzen tag gegessen außer dosenobst..weizenbrot mit nutella und spaghetti da sie komplett alles andere verweigerte :-( grins sehr gesund!! er hat nun nystantin verordnet und will hinter mit symbioflor ran...denke schaden kanns ja nicht obwohl ich dem ja etwas skeptisch gegenüber stehe was denken sie?? lg keha

von keha1 am 23.11.2005, 19:04 Uhr

 

Antwort auf:

bericht

Wenn die Haut wieder cht gut ist, sollten Sie versuchen jeweils nur eines der weggelassenen Nahrungsmittel wieder einzuführen, um zu sehen, ob darauf die Reaktion war.
Vielleicht war es aber auch wirklich ein Zusammenspiel aller Faktoren.
Die Darmsanierung kann ohne Orobleme gemacht werden. Es gibt sehr unterschiedliche Meinungen dazu, aber sie haben sich den arzt des Vertrauens gewählt und sollten auch bei einer Therapie bleiben. Schön, dass die Haut soviel besser ist!
Liebe Grüsse
S,Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 24.11.2005

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.