Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Beikostaufbau

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Da ich selbst an Heuschnupfen leide, eine Hausstauballergie habe und als Kind Asthma hatte, würde ich gerne wissen, wie das Allergierisiko für meine 5 Monate alte Tochter einzuschätzen ist. (Meine Frau ist allergiefrei.)
Was müssen wir bezüglich des Beikostaufbaus beachten? Was halten sie von der Rotationsdiät?

von Mark am 06.03.2002, 18:30 Uhr

 

Antwort auf:

Beikostaufbau

Lieber Mark,
bei einem Elternteil wird von 20-40% ausgegangen.
Man weiss allerdings, dass die mütterliche allergieneigung stärker wirkt.
Langsamer Aufbau ab 7. Lebensmonat. jede Woche ein Nahrungsmittel und den Speiseplan eng halten.
Eine Rotationsdiät würde ich nicht durchführen.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 07.03.2002

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.