Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Beikost

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr. Reibel,

ich kämpfe mich gerade durch den Gläschen Jungel und habe eine Frage bezüglich Allergieprophilaxe im ersten Jahr :

Wenn ich mit Kürbis oder Pastinake anfange und dann eine oder zwei Wochen später eine neue Zutat einführen möchte dann gibt es nur Gläschen mit zwei neuen Zutaten. Also z.B. Pastinake pur dann gibt es kein Pastinake mit Reis sondern dann eben nur Kürbis mit Reis oder Blumenkohl mit Reis. Gilt Reis dann als Neutral oder muß ich die Zutaten irgendwie selbst zumischen ? Ich dachte jede Woche nur eine neue Zutat ist in Ordnung ?
Außerdem würde mich noch interessieren :
Wenn ich jetzt also nach drei Wochen ein z.B. Pastinake Reis Puten Gläschen eingeführt habe und dann aber mal eine andere Zutat probieren möchte, dann stellt die Industrie ja nur ganze Menüs her mit unendlich vielen neuen Zutaten wie füge ich dann eine neue Zutat zu oder muß man dies mit diesem einführen von nur einer Zutat nicht so eng sehen ?
Ich hoffe Sie verstehen meine Fragen denn es ist etwas wirr !! Ich weiß auch nicht wie ich es besser beschreiben könnte !!!
Vielen Dank im voraus

Fleeti

P.S. Mein Sohn wird in vier Wochen 6 Monate und ich stille voll.

von fleet am 05.01.2005, 18:46 Uhr

 

Antwort auf:

Beikost

Doch ich habe es verstanden . Ich würde Reis als neutral ansehen (löst extrem selten Reaktionen aus) und wenn ihr Kind jetzt keine Symptome zeigt, ist es nicht so eng mit einer Zutat zu sehen. Wenn allerdings eine schwere ND vorliegt, würde ich wirklich nur mit 1 neuen Zusatz voranschreiten.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 06.01.2005

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.