Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Beikost

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hab vor 4 Tagen mit Beikost /Karotte bekonnen. Wir sind dzt. bei ca. 1/2 kleinen Glas. Danach und auch sonst stille ich noch voll. Mein Kleiner ist 5/1/2 Monate. Meine Frage. Woran würde ich erkennen dass er eine Allergie zeigt. Ist das leicht zu erkennen und wie lange dauert es bis man so etwas sieht? Weiters merke ich jetzt schon dass sich sein Stuhl verändert. Er wird härter. Ich hoffe das wird zu keinem Problem. Momentan ist er trotzdem noch weich, aber vorher war er immer flüssig und diesesmal einfach fester.
Ich selbst hab auch die ganze Zeit mit meiner Ernährung aufgepasst. Jetzt würde ich doch mal gerne wieder Fisch essen oder mal was mit Nuss. Sollte ich vielleicht gerade jetzt doch aufpassen???

Vielen
Dank Christina

von christina30 am 18.02.2004, 11:03 Uhr

 

Antwort auf:

Beikost

Eine Allergie äussert sich über Haut, Bronchen oder Durchfall/Erbrechen. Es sind heftige Reaktionen und können nicht übersehen werden.
Sie sollten im ersten Jahr solange sie stillen mit diesen Nahrungsmitteln vorsichtig sein.
Liebe Grüsse
S.reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 19.02.2004

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.