Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Beikost - Womit und wann beginnen?

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo,
unsere Tochter Melissa ist inzwischen knapp 10 Monate alt und wurde bisher ausschließlich mit HA-Produkten ernährt, sowohl was die Milchnahrung angeht als auch die Gläschenkost. Unser Kinderarzt riet uns dazu, da ich selbst Allergikerin bin und zu Neurodermitis neige. Mein Mann hat überhaupt keine Allergien und Melissa ist auch völlig symptomfrei.

Wann ist nun der richtige Zeitpunkt, um mit Beikost zu beginnen, und womit fange ich am besten an? Melissas Appetit und Neugier auf unser Essen am Tisch wird immer größer. Wie gehe ich am besten vor?

Vielen Dank im Voraus!!!!
Tanja

von Melissa238 am 13.06.2001, 10:14 Uhr

 

Antwort auf:

Beikost - Womit und wann beginnen?

Liebe Tanja,
unter Beikost werden auch Gläschen verstanden, d.h. Sie haben bereits angefangen. Ich würde mit einfachen, nicht stark gewürzten/gesalzenen Speisen anfangen und nicht gleich die volle Menge geben.
Ich denke, dass die Kleine dies gut verträgt. Weiterhin hochallergene (Fisch und Nüsse) meiden.
Liebe Grüße
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 14.06.2001

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.