Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Bananenallergie

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Sehr geehrte Frau Dr. Reibel,

Ihre Internetseite zum Thema Allergien ist sehr aufschlußreich. Trotzdem
habe ich noch ein paar Fragen - speziell zur Bananenallergie.

Bei unserem 7 1/2 Monate alten Baby hatte ich seit geraumer Zeit den
Verdacht, dass er mit starkem , gerötetem Hautausschlag im Gesicht
reagiert, sobald ich ein Bananen-Shake oder einen Kirsch-Banane-Saft
trank.
Ich wußte bis dato nicht, dass Bananen Allergien auslösen können und konnte
es mir daher nicht erklären.

Nachdem ich ihn mit frischem Bananen-Zwiebackbrei fütterte, und er wiederum
bis zur Stirn Ausschlag bekam, bin ich allerdings sicher.

Kann man von einer Bananenallergie auch auf andere Lebensmittel
schliessen, auf die er allergisch reagieren würde ?

Kann diese Allergie bereits Aufschluß über später noch zu erwartende
Allergien geben ? ( Mein Partner leidet z. B. unter Pferde- u.
Katzenhaarallergie)

Bisher stille ich ihn überwiegend. Lediglich zum Mittag und zum Abend ißt
er jeweils ein halbes Glas Hipp ( er ißt fast jedes Gemüse mit Reis oder
Kartoffel ,- mit oder ohne Fleisch ) , anschliessend gibt es auch zu
diesen Mahlzeiten immer noch Muttermilch.
Den Banane-Zwiebackbrei gab es nur, weil er sich einen Magen-Darm-Virus
einfing und alles andere erbrach.

Ich würde mich sehr über Ihre Nachricht freuen,

Mit freundlichen Grüßen,
Maren Neudeck ( bzw. Louis ;-) ) aus Hamburg

von Maren Neudeck am 12.01.2005, 11:56 Uhr

 

Antwort auf:

Bananenallergie

Eine Bananenallergie ist eine Seltenheit.
Prinzipiell kann auf jedes Nahrungsmittel reagiert werden, denn jedes Nahrungsmittel enthält Eiweisse.
Kreuzreaktionen von Kiwi und Latex sind bei banane bekannt.

Ob sich diese ausbilden , weiss man leider erst später.
Eventuell hat auch der Zwieback verschlimmert?(Weizen ist ein starkes Allergen)
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 13.01.2005

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.