Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

bakterien

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

hallo
Ich habe von einer neuen terapie gehört, bei denen man Kindern Laktosebakterin zuführt. was halten sie davon ? wann macht man das ? habe jetzt einen 15 Wochen alten Jungen und eien Tochter mit 2. Sie hatte als baby ziemlich starke neurodermitis die zZ weg ist. Käme das für sie auch noch in Frage ? beide sind durch uns Eltern leider gefährdet !
Danke Bille

von Bille am 11.06.2003, 14:04 Uhr

 

Antwort auf:

bakterien

Die Lakto-Bazillen weren bereits in der Schwangerschaft eingenommen und können dann dem Baby weitergegeben werden , bzw. auch einem 2-jährigen Kind. Studien aus anderen Ländern sind erfolgversprechend.
Sie gelten aber noch als Nahrungsergänzungsmittel und müssen selbst bezahlt werden.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 11.06.2003

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.