Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Ausschlag

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo,
meine tochter (11 Monate) hat seit ca. 4-5 Monaten einen Ausschlag im Gesicht. 3-4 rote Stellen die ungefähr 1 Euro gross sind und sich gelegentlich schuppen. mal sind sie besser und kaum zu sehen und mal sind sie sehr stark gerötet und hubbelig. aber weg waren sie noch nie. wir haben tannolact-creme bekommen, aber wie gesagt weg geht es nicht. von linola-fett hab ich den eindruck, es wird schlimmer. mein kinderarzt sagt es sei einfach ein ekzem was im winter von der mütze kommt und es sei nicht beachtenswert. habe angst vor neurodermitis. kann es sich so äußern? können sie mir was empfehlen was linderung verschafft?
danke

von Puschele1975 am 09.03.2006, 09:30 Uhr

 

Antwort auf:

Ausschlag

Das ist nicht so einfach, denn ich sehe die Erscheinungen ja nicht. Beim Ekzem gilt fetten, die optimale Creme muss gesucht werden, jede Haut reagiert anders!
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 09.03.2006

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.