Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Ausschlag

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Liebe Frau Dr.med. Suanne Reibel

Mein Sohn Toni ist 10 Monate alt und hat seit einem Monat Ausschlag am Oberkörper und ein wenig an seine Oberarme. Der Ausschlag ist am manchen Stellen großflächig und rot (fast wie eine Flechte) und an anderen Stellen hat er klitzekleine Pickelchen.
Seine Kinderärztin hat ihm Salbe verschrieben (auf der Dose steht: Oleum Pedum Tauri 10,0g und Ungt. emulsific aquos.ad 100,0g) die aber gar nicht so recht hilft. Ich denke mal, dass er irgendwas nicht verträgt. Wie kann ich das rausfinden? Ich habe es auch schon mit H.A. Milch probiert, aber hat nicht viel geholfen. Sollte ich trotzdem weiter H.A.-Milch geben?

Danke für ihre Antwort im vorraus!

Liebe Grüße Britt

von Britt am 03.07.2002, 21:16 Uhr

 

Antwort auf:

Ausschlag

Liebe Britt,
ich kann schwer beurteilen um was es sich handelt ohne es zu sehen.
Sie sollten einen Allergietest machen lassen und sehen, ob eine starke Antikörperbildung vorliegt. Juckt ihn die Rötung?
Ich würde bis zur weiteren Klärung keine Veränderung der Ernährung vornehmen.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 03.07.2002

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.