Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Ausschlag im Februar/März

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Meine Tochter (4) bekommt jedes Jahr im Februar einen trockenen, juckenden roten Ausschlag fast ausschließlichin Armbeugen und Handgelenken. Der hält dann so 1-2 Monate an und verschwindet dann meist wieder plötzlich bis zu nächsten Jahr. Was kann das sein???

von Daniela am 07.02.2001, 19:42 Uhr

 

Antwort auf:

Ausschlag im Februar/März

Liebe Daniela,
manchmal können Kinder auf bestimmte Pollen mit einer Hautverschlechterung reagieren. Wenn dies nur 2 Monate anhält, ist das erfreulich. Wahrscheinlich hat Ihr Kind aber auch sonst eine etws trockene Haut. Ich würde für diesen Zeitraum eine Plegecreme, vielleicht mit juchreizstillendem Anteil benutzen.
Herzliche Grüße
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 08.02.2001

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.