Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

auch betroffen nach impfung ND

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

hallo
hab eine süsse 5 monate alte tochter
nach der ersten impfung bekam sie an den handgelenken schuppige haut und an den armen trockene flecken .seit zwei tagen hat sie die 2-te impfung bekommen
die flecken sind etwas mehr geworden und an den beinen hat sie so trockene haut ich denke das ist bestimmt anfang ND
bitte sagen sie mir womit ich die trockene haut täglich eincremen soll??
bildet sich NDeigentlich nie zurück ???
müssen die kinder sich ein leben lang damit herumqälen?????
DANKE UND LIEBE GRÜSSE TINA

von Tina am 18.08.2004, 18:00 Uhr

 

Antwort auf:

auch betroffen nach impfung ND

Auf jeden Fall dem Kinderarzt nochmal zeigen und besprechen, welche Pflegetherapie er rät. Ich würd cremen mit Linola, Alfason oder Asche Basis. Alternativen sind Cremes von Lavera oder Logana, mit wenig Zusätzen und ohne Parfüm.
Meist verschwindet das Ekzem endgültig im 4/5 Lebensjahr.
Mildert sich aber bis dahin schon deutlich ab.
Liebe Grüsse
S.reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 19.08.2004

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.