Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Asthma und Stillen

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo!!!
Mein Freund und ich überlegen uns z.Zeit ein Baby zu bekommen,leider habe ich etwas angst,weil ich Heuschnupfen habe und zudem noch allergisches Asthma.Im Moment nehme ich Ratio-Allerg-Heuschnupfenspray und Symbicort.Mir wurde schon erklärt das ich Symbicort auch in der SS weiternehmen muß.Meine Frage ist kann ich nach der Geburt stillen und was kann icgh tun um das Kind vor Allergien zu schützen.

von Steffi26 am 23.01.2002, 12:47 Uhr

 

Antwort auf:

Asthma und Stillen

Sie können nach der Geburt stillen und sollten dies auch als Allergievorsorge versuchen.
Es gibt leider keine Garantie ob Ihr Kind eine Allergei bekommen wird, aber ich denke mit einer Allergie kann man sehr gut leben, da es ja auch gute Medikamente gibt
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 23.01.2002

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.