Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Antibiotikagabe

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr. Reible,

meine Tochter musste sofort nach der Geburt antibiotisch behandelt werden (Verdacht auf Neugeboreneninfektion). Ca. vier Wochen später nochmal eine Woche Antibiotikagabe aufgrund einer Entzündung am Gelenk. In unserer Familie gibt es bisher keine Allergien. Sie hat jedoch sehr trockene Haut und auch an den Ellenbogen und in den Kniekehlen rote rissige Stellen. Kann es sein, dass sich jetzt aufgrund der frühen Antibiotikagabe eine Hautallergie bzw. eine Neurodermitis entwickelt? Was kann ich tun? Sie ist vier Monate alt und ich stille voll.

Danke!

MfG
Sandra

von Sandra am 09.07.2003, 10:18 Uhr

 

Antwort auf:

Antibiotikagabe

nein, das glaube ich nicht und SIe tun im Moment das Allerbeste:Sie stillen.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 09.07.2003

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.