Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Antiallergikum

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo!
unser Sohn(2Jahre) hat Neurodermitis.
Vor einigen Wochen hatte er Heuschnupfen(Birke und Löwenzahn). Inzwischen hatte
er Nesselfieber(sucht?). Das Anitallergikum spuckte er jedesmal aus.
Wir haben drei verschied. Präperate probiert. Untermischen in Saft/Suppe hilft nicht- nochnicht mal
ein Zuckerwürfel. Was könnte ich noch
probieren,um ihn zueiner Einnahme zu
bewegen?
Seit einigen Wochen kratzt er sich auch
ständig am Kopf( vor allem nachts).Zu
diesem Zeitpunkt flogen noch keine Pollen. Er hat keine Schuppen. Der Kinderarzt sagt,die Leber, die ebenfalls dieses Kopfhautjucken hervorrufen könnte, sei in Ordnung. Gehört dieses Kratzen ebenfalls zur Neurodermitis? In derZeit des Heuschnupfens und Nesselfiebers heilten seine Problemstellen an Kniekehlen und Ellbeugen ab, aber er kratzte sich eben fast ständigam Kopf.
Außerdem wüßte ich gerne,welche Erfahrungen Sie mit Homöopathie gemacht haben,und ob es sinnvoll ist, ihm zum Beispiel GalphimiaD4 gegen Heuschnupfenbeschwerden zu geben?
Vielen Dank.

Birgit und Felix

von birgit am 30.05.2001, 13:38 Uhr

 

Antwort auf:

Antiallergikum

Am wahrscheinlichsten kommt das Kopfjucken von der AD. Viele Kinder, vor allem wenn müde oder beim Schwitzen kratzen sich am Kopf. In der homöopathischen Behandlung kann eigentlich nicht ein Mittel für alle zutreffen, sondern muß individuell für Ihr Kind gesucht (und gefunden!) werden.
Mit freundlichen Grüssen
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 31.05.2001

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.