Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Allergischer Husten?

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr. Reibel,

mein Sohn (14 Monate) hat seit 4 Monaten Husten. Nach einer starken Erkältung ist der Husten geblieben. Dann kam eine Bronchitis und auch danach hat er weitergehustet, obwohl er ein Antibiotikum bekommen hat und wir mit dem Pariboy wochenlang inhaliert haben (NaCl mit Salbutamol und Atrovent). Der Husten tritt meist während des Mittagsschlafs oder Nachtschlafs auf, vereinzelt am Tag.
Jetzt hat ein Lungenfacharzt Ketitofen Saft und weitere Inhalation mit Sultanol geraten, damit er kein Asthma entwickelt.

Gibt es auch pflanzliche Mittel zu denen Sie raten können, zumal er den Saft geschmacklich nicht mag und ihm schierig zu verabreichen ist.

Mache mit große Sorgen.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Senta

von Senta am 23.07.2003, 21:59 Uhr

 

Antwort auf:

Allergischer Husten?

iebe Senta, nach einer schwerden Infektion bleibt häufig eine vorübergehende Überempfindlichgkeit der Bronchien (Im Fachjargon: hyperreagibles Bronchialsystem). Dies ist manchmal so ausgeprägt, dass sogar Kortison gegeben werden muss.
Ich denke, das Wichtigste ist überhaupt die Inhalation und dann kann auch der saft reduziert werden.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 24.07.2003

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.