Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Allergische Bronchitis-was bedeutet das?

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr.Reibel,

vor gut 14 Tagen war ich mit Yannik (7Monate)beim Kinderarzt (KA), da er immer wie "abgehackt" hustete.Es wurde eine spastische Bronchitis festgestellt und Contramutan und Lomal verschrieben.Nach ca.1 Woche bekam Yannik an den Armen und im Gesicht einen Ausschlag, welcher mich an meine Sonnenallergie erinnert.Also ging ich wieder zum KA.Diesmal wurde eine allergische Bronchitis diagnostiziert.Yannik bekam Echinacea Stada Junior,Pädiatifen und Nurofen(!?) verordnet.Da mich dies nicht zufrieden stellte,konsultierte ich gestern einen weiteren KA.Dieser vertritt die Meinung, dass Yannik sehrwohl auf irgendwas allergisch reagiert.Nur worauf, konnte auch er mir nicht sagen, da Tests wohl erst mit 1 Jahr gemacht werden.Yannik bekam diesmal eine Fettcreme (Linola).
Was bedeutet allergische Bronchitis, was geht dabei in Yannik`s Körper vor?Wie kann ich ihm helfen?
Der Ausschlag scheint aber nicht zu jucken, denn Yannik kratzt sich nur am Ohr. Und das tut er, weil er müde ist.
Ich habe mich auch etwas im Netz belesen.Mir wurde geraten, das Echinacea wegzulassen.Und ich weiss nicht, ob ich es mir nur einbilde, aber ich glaube eine winzige Besserung zu erkennen.
Yannik hat seit gestern aber einen etwa 0,5 cm großen weissen Fleck auf der Zunge, welcher sich nicht entfernen lässt.Er lässt mich aber auch nicht ran.Was raten Sie mir, was soll ich tun?

von Yannik am 02.04.2003, 13:14 Uhr

 

Antwort auf:

Allergische Bronchitis-was bedeutet das?

Leider kann ich keine Diagnose stellen, denn ich habe Ihr kind nicht untersucht, aber für eine allergische Ursache halte ich ihr Kind noch zu klein.
Bei einer spastischen Bronchitis verengen sich die Bronchen aufgrund von einer Schleimhautschwellung und einer Muskelanspannung der Bronchialmuskulatur. In diesem Fall wäre eine inhalativeTherapie mit Kochsalz und falls nötig, einem bronchenerweiternden Mittel, das Richtige.
Der Hautausschlag kann tatsächlich von einem der Medikamente stammen. Also , wenns geht erstmal alles weglassen,
Gute Besserung und alles Gute!
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 02.04.2003

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.