Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Allergiker?

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo,

der Kinderarzt hat bei meinem Sohn eine Allergie vom Spättyp festgestellt, was ist das genau, gilt er jetzt als Allergiker? Eigentlich sind wir zum Kinderarzt gegangen, weil der Kindergarten darauf bestand, weil unser Sohn zwei Tage vor dem Ausschlag im Gesicht ziemlich rot war und im Kiga Strepptococcus o. ä. (Erreger von Scharlach) rumgehen. Der Kinderarzt hat ihm nur in die Augen, in den Mund und in die Ohren geguckt und die Lymphknoten abgetastet und das war es. Er stellte uns ein Attest aus das er frei von ansteckenden Krankheiten sei. Zwei Tage später hatte er am ganzen Körper leicht roten Ausschlag (meine Mutter lachte noch, weil sie meinte der wäre ja kaum zu sehen). Da Feiertag war konnten wir erst einen Tag später hin. Er machte wieder die selben Untersuchungen wie oben und guckte sich den Ausschlag an und meinte nur das das eine Allergie vom Spättyp sei und das man dagegen nichts machen würde. Die Allergie würde noch so zwei Tage anhalten dann zum Anschein verschwinden und dann nochmal für ein paar Tage entfachen. So war es auch für zwei Tage war sie weg und jetzt hat er seit gestern wieder einen Ausschlag aber nur an den Händen und Armen sieht eher so ein bischen Kreisförmig aus.
Gruß und vielen Dank
Mely

von Mely2 am 08.05.2002, 20:05 Uhr

 

Antwort auf:

Allergiker?

Liebe Mely,
bitte haben Sie Verständnis, dass ich keine Diagnose stellen kann ohne Ihr Kind zu sehen und zu untersuchen. Sie sollten den Kinderarzt nochmal genau fragen, was das zu bedeuten hat. Eine infektiöse Erkrankung ist es ja wohl nicht.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 09.05.2002

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.