Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Allergievorbelastung, welche Pulvernahrung kann ich zufüttern?

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo,

meine Tochter ist 5 Monate und wird zur Zeit noch voll gestillt. Eigentlich möchte ich gar nicht stillen, ich tue dies nur, weil mein 3-jähriger Neurodermitis hat. Zur Zeit bin ich nervlich total am Ende und die Kleine ist auch total unruhig und schreit sehr viel. Ich möchte nun gerne eine andere Flaschennahrung zufüttern, habe aber natürlich die totale Panik. Ich habe nun zwei alternativen, entweder eine normale HA Nahrung oder z. B. Nutramigen aus der Apotheke, was aber eigentlich gar nicht bezahlbar ist. Können Sie mir einen Rat geben? Tut es auch die normale HA Nahrung? Ich denke, wenn meine Tochter vorbelastet ist, wird sie sowieso eine Allergie bekommen ob mit HA oder Nutramigen? Wie sehen Sie das?
Vielen Dank im voraus für Ihre Antwort.

Liebe Grüße Gaby

von Gabii am 11.12.2002, 14:44 Uhr

 

Antwort auf:

Allergievorbelastung, welche Pulvernahrung kann ich zufüttern?

Liebe gaby,
in Ihrem Fall würde ich die HA-Nahrung empfehlen und beim Auftreten von Symptomen , die auf eine Kuhmilchallergie deuten auf eine Spezialnahrung ausweichen.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 11.12.2002

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.