Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Allergietest

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Liebe Frau Reibel,

unsere Tochter (gut 2 Jahre alt) hat eine Allergie gegen Hühnereiweiß, wie wir seit gut einem Jahr wissen. Jetzt möchten wir sie erneut testen lassen und es stehen zwei Tests zur Auswahl: ein Bluttest oder ein Pricktest.
Können Sie uns sagen, was die Vorteile und Nachteile der beiden Tests sind?

Kann man bei dem Bluttest ein falsch negatives Ergebnis bekommen, weil der Körper so lange kein Hühnereiweiß mehr bekommen hat, daß die Antikörper dagegen nicht mehr nachweisbar sind? Und erst bei einem erneuten Kontakt würden die Antigene wieder naschweisbar werden? Sagt der genaue Wert der Menge an Antikörpern etwas darüber aus ob die Allergie schlimmer oder besser geworden ist?
Und wie gut läßt sich bei einem so relativ jungen Kind ein Pricktest durchführen?

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie uns da weiterhelfen könnten!
Schöneen Gruß,
Claudia

von Claudia am 04.05.2005, 15:12 Uhr

 

Antwort auf:

Allergietest

Bei beiden tests geht es um einen IgE- Antikörper Nachweis.
Beim Pricktest haben Sie den Pieks und das Ergebnis sofort, allerdings keinen genauen Wert, also zur Voruntersuchung keinen direkten Vergleich.
Bei der Blutuntersuchung wird ein genauer Wert ermittelt. Meist sinkt der Wert unter Karenz und bei einem geringen Wert sollte erneut provoziert werden.
Liebe Grüsse
S.reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 05.05.2005

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.