Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Allergietest

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr. Reibel,

unsere Tochter ist 2 1/4 Jahre alt. Sie hat seit ungefähr 2 Monaten an den Backen einen Ausschlag. Sowohl der Kinderarzt als auch der Hautarzt haben uns eine Cortisoncreme verschrieben.

Beide sind dagegen, einen Allergietest zu machen, mit der Begründung, daß es noch zu früh ist und dieser frühestens ab dem 4. Lebensjahr gemacht wird.

An wenn kann mich mich wenden, um rauszufinden, gegen welche Lebensmittel sie allergisch reagiert? Wie kann ich selbst vorgehen, mit weglassen von diversen Dingen? Milch und Milchprodukte sind doch eigentlich wichtig.Ich gehe mal davon aus, daß der Ausschlag von irgendeinem Lebensmittel kommt.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

LG Anja

von Anja am 01.05.2002, 10:47 Uhr

 

Antwort auf:

Allergietest

Nur bei ca. 30% der Kinder mit Ekzemen lässt sich ein Zusammenhang mit Nahrungsmittel herstellen. Ihre Tochter ist schon relativ alt für eine Nahrungsmittelallergie, vor allem scheint sie ja die Nahrungsmittel über einen längeren Zeitraum vertragen zu haben, was eher gegen eine Allergie spricht.
Wenn es keine grossflächigen Stellen sind, ist es auch eher unwahrscheinlich.
Einen Allergietest (der aber nicht unbedingt das Ekzem klärt) kann jeder Arzt durchführen. Ich verstehe aber , dass die beiden in Ihrem Falle eher dnken, dass ein Test keine weitere Klärung bringt.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 01.05.2002

Antwort auf:

Allergietest

Verstehe ich nicht, mein Baby (jetzt 1 Jahr, 3 Mo alt) hat auch einen Allergietest mitgemacht. Das war kein Problem. Er war ein Frühchen und unser Kinderarzt arbeitet oft mit Frühchen und verabreicht auch homöop. Mittel. Eigentlich bin ich gegen Cortisonsalbe, vor allem bei so jungen Kindern.

von wurm29.12. am 01.05.2002

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.