*
Prof. Dr. med. Radvan Urbanek - Allergien bei Babys und Kindern

Allergien bei Babys und Kindern

Kinderarzt Prof. Dr. med. Radvan Urbanek

   

Antwort:

Allergietest

Ein Allergie-Hauttest zeigt unmittelbar an, inwieweit die getestete Person eine eventuelle Überempfindlichkeit gegen die getesteten Allergene aufweist. Der Vorteil liegt in schneller Verfügbarkeit und überzeugender Beweisführung für den Patienten. Nachteilig wirkt sich aus, dass dieses "biologische Testverfahren" nicht genau "anzeigt", wenn beispielsweise die testende Person ungleich stark die Einbringung des Allergens in die Haut bei starker Abwehr des Patienten nicht gewähleisten kann. Auch die Qualität der angewendeten Allergenzubereitung kann sich auf das Testergebnis negativ auswirken, zum Beispiel wenn eine Allergengradation (Zerfall), wie bei hohen Temperaturen oder problematischer Lagerung möglich, entsteht. Der Bluttest erscheint mit der standardisierten Durchführung auf solche Nebenwirkungen weniger anfällig zu sein, dafür muss man auf das Ergebnis einige Tage warten. Aber auch im Labor können in seltenen Fällen Testprobleme vorkommen.
Wegen der schwierigen Mitarbeit wird der Hauttest v.a. bei Kleinkindern durchgeführt oder bei speziellen Fragestellungen, z.B. bei Testung mit Allergenkomponenten (allergisierende Bestandteile der Allergene).

von Prof. Dr. Urbanek am 02.04.2019

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Team der Allergieberatung:

Allergietest sinnvoll?

Guten Tag, mein Sohn (3) inhaliert 1xtgl. Flutide 125. Es soll ein Allergietest gemacht werden , um die Ursache seines Dauerhustens zu finden. Ist dieser unter der oben erwähnten Medikamentengabe überhaupt aussagekräftig oder müsste man es vorher absetzen? Und wenn ja , wie ...

von Curly42 02.04.2019

Frage und Antworten lesen

Allergietest Kleinkind

Hallo Dr.med. Reibel Hatte Ihnen schonmal vor paar Wochen geschrieben. Und zwar war mir aufgefallen das mein Sohn knapp 3 Jahre auf Äpfel mit extremen Reizhusten reagiert (ca.1-2std von der Dauer) diese wurden dann erstmal vom Speiseplan gestrichen. Nun hatten wir bei ...

von sanora85 10.12.2018

Frage und Antworten lesen

Allergietest

Hallo, Mein Tochter ist 5 Jahre und es wird morgen ein Pricktest bei ihr gemacht. Meine Frage ist: sie hat am Montag um 08.00 Uhr ceterizin bekommen und der Allergietest ist Mittwoch 9:30 . Ist der Abstand zwischen der letzten Gabe ceterizin ausreichend ? Lg und vielen ...

von Ma13 17.04.2018

Frage und Antworten lesen

Allergietest

Hallo es geht um meine fast 9 Monate junge Tochter... Sie hat nächste Woche einen Allergietest jetzt wollte ich mal fragen wie das abläuft. Wird da nur Blut abgenommen oder wird der Test genau wie bei uns Erwachsenen durchgeführt? Juckt und brennt das dann bei den ...

von Mama von einer Prinzessin 2017 28.02.2018

Frage und Antworten lesen

Sollte man nach einem positiven Allergietest ins Krankenhaus?

Guten Tag, habe meinem Sohn 3,5 Jahre zum ersten mal zwei Pistazien gegeben, worauf er zwei Minuten später stark allergisch geragiert hat: starker Husten, dichte Nase, Quaddeln an den Lippen und Zunge, Bauchschmerzen, Schwäche, ganze Haut wurde rot. Danach wurde ein Bluttest ...

von Lana14 26.02.2018

Frage und Antworten lesen

Allergietest

Guten Tag, ich habe Sie schon einmal kontaktiert. Es geht um.meine 14 Monate alte Tochter. Mein Mann ist starker Allergiker und in unserer Familie gibt es eine Anaphalaktikerin. Sie hatte einen Schock als Baby nach einer winzigen Menge Nutella. Dahingehend mache ich mir grosse ...

von Sarahm70 18.10.2017

Frage und Antworten lesen

Allergietest Baby 13 Monate

Guten Tag, da wir eine Anaphylaktikerin in der Familie haben und mein Mann auch stark auf Nüsse reagiert, möchten wir nicht einfach so alleine zu Hause austesten ob unser Baby Nüsse verträgt. Sie ist 13 Monate alt. Welche Möglichkeiten gibt es? Unsere Kinderärztin sagte sie ...

von Sarahm70 04.10.2017

Frage und Antworten lesen

Allergietest positiv aber keine Symptome??

Sehr geehrter Herr Dr. Urbanek, mein Sohn ist gerade 4 und leidet seit 3 Wochen offensichtlich an Heuschnupfen (Juckende Augen, Dauerfließschnupfen und Antihistaminika helfen) Überprüfung durch Blutentnahme beim KiA. Heute bekamen wir telefonisch das Ergebnis, dass der ...

von Minet78 20.06.2017

Frage und Antworten lesen

Die letzten 10 Fragen an Dr. Reibel und Prof. Urbanek
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.