Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Allergieschutz

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo,

ich hoffe, ich bin mit meiner Frage im richtigen Forum gelandet.

Also meine Tochter ist jetzt 5 Monate alt und ich stille sie voll.

Da ich einmal in der Woche arbeite, passt ihre Oma auf sie auf. Beim letzten Mal hat sie ihr Schokoladenpudding gegeben - natürlich mit normaler Milch. Jetzt habe ich gehört, dass dadurch der Allergieschutz unterbrochen ist.

Stimmt das und wie "gefährlich" ist Kuhmilch?

Es ist so, dass weder ich noch ihr mein Freund Allergien haben. Ist das Risiko dann geringer?

Vielen Dank und liebe Grüße

von Maja0404 am 31.08.2005, 18:07 Uhr

 

Antwort auf:

Allergieschutz

Sie haben kein allergiegefährdetes Kindund müssen deshalb nicht in grosser Sorge sein. Dennoch wird Kuhmilch als Ernährung im ersten Jahr nicht empfohlen, da die Mmilch doch sehr grosse Eiweisse enthält und deshalb nicht gut ist. Sie sollten sich mit der Oma absprechen, Schokopudding ist nicht richtig für dieses Alter.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 02.09.2005

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.