Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Allergierisiko vermeiden

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Fr. Dr. Reibel,

ich bin in der 9.ssw . Ich habe allergisches Asthma, was aber wahrscheinlich durch eine Bronchitis erworben ist und mein Freund hat Neurodermitis. Beide aber nicht schwer (nehme nur Dosiersprays). Kann ich während der Schwangerschaft schon durch gezielte Ernährung ein Allerigerisiko des Kindes einschränken??
Und noch eine Frage: Ich lasse mir meine Fingernägel mit einem (antiallergischen) Gel verstärken. Kann das dem kind schaden? Beim Haarefärben weiss ich das, aber da handelt es sich ja wohl nur um Stoffe, die dann über die Kopfhaut aufgenommen werden.
Vielen Dank für ihre Mühe im voraus.
Grüße Anne

von Anneken am 07.07.2004, 20:16 Uhr

 

Antwort auf:

Allergierisiko vermeiden

Die erste frage : es gibt keine Beweise, dass allergenarme Ernährung einen positiven Einfluss auf die Allergieausprägung hat, bei der zweiten Frage:Fingernägel können sie verstärken lassen.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 08.07.2004

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.