Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Allergierisiko bei langer Darmerkrankung

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Sehr geehrte Frau Dr. Reibel,
gestern war ich mit meiner Tochter (6 Monate) zur U5. Meine Tochter ist ein Frühchen, sechs Wochen zu früh. Bis heute leidet Lilly unter Blähungen und Bauchweh. Nun meinte meine KÄ gestern, bei ihr würde ein erhöhtes Allergierisiko bestehen, da sie so lange Schwierigkeiten mit dem Darm hat. Das passiert wohl bei solchen Erkrankungen vergleichsweise häufiger.
Ist das richtig? Was kann ich außer einer HA-Nahrung noch tun? Stimmt es, dass nur bis zum 6. Lebensmonat HA-Nahrung sinnvoll und nützlich ist? Mein Freund hat keine Allergie und ich bin lediglich auf bestimmte Schmerzmittel allergisch. Besteht denn wirklich so ein erhöhtes Risiko? Danke für Ihre Hilfe. Liebe Grüße aus der Altmark, Katja

von Katinka und Lilly am 19.05.2004, 13:27 Uhr

 

Antwort auf:

Allergierisiko bei langer Darmerkrankung

Ein erhöhtes Risiko würde ich bei Ihnen (Vater und Sie keine Allergie) nicht sehen.
Bei Bauchschmerzen könnte eine Stuhluntersuchung oder ggfs. eine Ultraschalluntersuchung gemacht werden, diese sollte aber mit ihrer Ärztin besprochen werden.
HA-nach 6 Monat ist tatsächlich umstritten.
Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 19.05.2004

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.