Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Allergieprophylaxe im Eimer?!

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo,
mein Sohn ist 11 Wochen alt und bekommt HA Pre-Nahrung, da sein Vater Heuschnupfen hat (und noch weitere Allergien). Letzte Woche habe ich ihm Instant-Tee gegeben und zufällig erfahren, dass im Granulat Fremdeiweiße enthalten sind, die die Allergieprophylaxe zerstören können. Stimmt das? Er bekam den Tee (Baby-Fencheltee von Alete) nur einige Tage lang. Wie lang soll man generell HA-Nahrung füttern?
LG, Bettina

von Bettina am 21.05.2003, 18:11 Uhr

 

Antwort auf:

Allergieprophylaxe im Eimer?!

Liebe Bettina, auch in der HA-Nahrung sind die Eiweisse noch gross genug , um eine Allergie (wenn die Veranlagung gross genug ist) auszulösen.
Also ist nicht alles so schlimm mit dem Granulat, ich würde es allerdings nicht weitergeben.

Liebe Grüsse
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 21.05.2003

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag
Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.