Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Allergiegefährdung??

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Hallo Frau Dr. Reibel

Die Schwester meines Mannes hat eine Nussallergie und ihr Sohn Asthma. Sonst sind in beiden Familen keine Allergien bekannt.
Ist unser Sohn deshalb allergiegefährdet?
Er wurde am 06.09.03 geboren und wird bis jetzt voll gestillt. Wenn ich arbeite, oder unterwegs bin pumpe ich ab und bisher hat er die Flasche (meist) problemlos akzeptiert.
Jetzt würde ich gerne mit Beikost anfangen.
Muß ich bestimmte Lebensmittel meiden? Muß ich den Abedbrei mit HA Milch anrühren, oder kann ich normale Folgemilch nehmen?
Kann ich mit dem Abendbrei als erste Beikostmahlzeit anfangen, da er momentan noch ca. 2x in der Nacht trinkt und ich hoffe, daß er durch den Brei etwas satter wird?
Vielen Dank für Ihre Hilfe!

von Zuzanna am 04.03.2004, 07:27 Uhr

 

Antwort auf:

Allergiegefährdung??

In der Familie besteht eine Allergiegefährdung, aber keine so hohe , als wenn die Eltern eine allergie haben.
Ob sie Folgemilch oder HA-Nahrung nehmen, ist Ihnen überlassen, denn ab dem 6. Monat ist die präventive Massnahme für HA umstritten.
Normalerweise gewöhnt man die Kinder erst an den Mittagsbrei, um sich eventuelle Probleme bei der Verarbeitung von Nahrung sich die Nacht nicht zu gefährden.
Manche Kinder können ja doch Blähungen o.ä, entwickeln.
Falls es mittags problemlos klappt, können sie abends füttern.
Liebe Grüsse
S.reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 04.03.2004

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.