Dr. med. Susanne Reibel

Dr. med. Susanne Reibel

Kinderärztin

Frau Dr. med. Susanne Reibel war ab 1989 als Kinderärztin in der Universitäts-Kinderklinik der Charité in Berlin tätig. Dort leitete sie dann ab 1998 die Ambulanz der pneumologischen und allergologischen Abteilung von Professor Dr. Ulrich Wahn, Kinderarzt und Immunologe. Ihr Hauptinteresse galt den Nahrungsmittelallergien. Heute ist Frau Dr. Reibel als niedergelassene Kinderärztin in Berlin-Schöneberg tätig.

Dr. med. Susanne Reibel

Allergiegefährdung

Antwort von Dr. med. Susanne Reibel

Frage:

Liebe Frau Dr. Reibel,
in meiner Familie gibt es seit Generationen Neurodermitis. Ich selber habe starken Heuschnupfen und vertrage trockene Haselnüsse und manche Äpfel nicht. Deshalb habe ich Annalena 6 Wochen voll gestillt, ich stille heute noch und wir verzichten auch jetzt noch auf die stark allergenen Lebensmittel. Annalena ist jetzt 11 Monate alt. Inzwischen sitzt sie bei den Mahlzeiten mit uns am Tisch und will jetzt immer öfter auch das mitessen, was Mama und Papa so essen. Aber es fällt mir immer schwerer, ähnliche Sachen ohne Kuhmilch, Weizen und Ei anzubieten, auch wenn wir selber um möglichst gesunde Kost bemüht sind.

Obwohl ich stille, esse ich selber fast alles, trinke auch reichlich Milch. Bisher hat Annalena auch alles gut vertragen. Jetzt fiel mit ein, daß ja ein Teil des Kuhmilcheiweißes in die Muttermilch übergeht. Kann ich dann davon ausgehen, daß Annalena auch Kuhmilch verträgt und ich mit meiner Suche nach milchfreien Produkten übervorsichtig war?

von A+A am 02.05.2001, 23:17 Uhr

 

Antwort auf:

Allergiegefährdung

Wenn bis jetzt keine Symptome aufgetreten sind, können Sie tatsächlich mit Kuhmilch und Weizen beginnen (meist haben die Kleinen auch schon Spuren davon aus anderen Nahrungsmitteln erhalten.) Mit Hühnereiweiss würde ich noch ein paar Wochen warten.
Liebe Grüße
S.Reibel

von Dr. med. Susanne Reibel am 03.05.2001

Antwort auf:

Allergiegefährdung

Liebe Frau Dr. Reibel,
ich möchte mich bei ihnen für die schnelle Antwort bedanken. War doch der Mittwoch schon fast vorbei, als ich angefragt habe.
Annalena wird sich freuen, jetzt öfter bei uns "naschen" zu dürfen.
Liebe Grüße von Antje

von A+A am 03.05.2001

Allergie - Check
Allergien vorbeugen

Pollenflugkalender

Die Blütezeiten der häufigsten
Allergie auslösenden Pflanzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.